Wählen Sie Ihren Standort:

Land

Wählen Sie eine Sprache:

Logo animation 1

Innovative Roboterlösung für Transport und Sortierung von Laborproben

Swisslog Healthcare unterstützt das Universitätskrankenhaus Skåne mit innovativen und integrierten Roboterlösungen, um den Transport und die Sortierung von Laborproben mit dem Rohrpostsystem TranspoNet weiter zu automatisieren.

6. Dezember 2021

Swisslog Healthcare kündigt die Implementierung einer maßgeschneiderten Integration der Rohrpost mit den Laborgeräten an, um den Transport, die Sortierung und die Verarbeitung von Proben im Labor vollständig zu automatisieren.

Das Universitätskrankenhaus Skåne hat Standorte in Malmö und Lund und bietet hochspezialisierte Pflege mit insgesamt 12.000 Mitarbeitenden aus mehr als 100 verschiedenen Fachrichtungen.

In dem 800-Betten-Krankenhaus in Lund ist bereits seit 2015 ein Rohrpostsystem von Swisslog Healthcare im Einsatz. Das System versorgt Bettenstationen und Spezialabteilungen wie die Apotheke, Operationssäle und Labore, unter anderem zur Blutuntersuchung, durch ein fast 10 km langes Rohrleitungsnetz. Das Labor des Spitals wird nun modernisiert und auf automatischen Betrieb umgestellt, sodass Bioingenieure und -techniker von der Aufgabe des Sortierens und Verarbeitens von Proben entlastet werden.

 

Um die Ziele des Krankenhauses in Lund zu unterstützen, hat Swisslog Healthcare zusammen mit unserem Partner LT Automation in Dänemark, eine maßgeschneiderte Integrationseinheit entwickelt, die TranspoNet mit der Laborautomatisierung von Siemens Healthineers verbindet.

Das Projekt wird gemeinsam von LT Automation, dem Swisslog Healthcare Customer Care Team in den nordischen Ländern und unserem Technologiezentrum in Westerstede, Deutschland, entwickelt. Ein weiterer großer Beitrag kommt von unserem Expertenteam aus F&E und Produktmanagement.

Das Projekt umfasst den Einsatz eines robotergesteuerten Sortiersystems. Die TranspoNet-Sonderstation empfängt, sortiert und verarbeitet Proben auf der Grundlage eines sehr fortschrittlichen Bildverarbeitungssystems und einer entsprechenden Software. Die Spezialstation enthält auch einen hochflexiblen KUKA-Roboter, der in Zukunft weiter angepasst werden kann, falls sich die Bedürfnisse des Krankenhauses im Laufe der Zeit ändern.

Das System ist in der Lage, bis zu 2.500 Proben pro Stunde zu verarbeiten. Die Träger, die die Proben zum Labor bringen, werden nach dem Ablegen automatisch an den Absender zurückgeschickt, um die ständige Verfügbarkeit des Systems zu gewährleisten.

Mit einem Auftragsvolumen von knapp einer Million Euro ist dies der bisher größte Auftrag zur Modernisierung bestehender Anlagen in der nordischen Region.

Die Rohrpost von Swisslog Healthcare ist die weltweit führende Technologie für den Transport und die Verfolgung von leichten Gütern in Gesundheitseinrichtungen. Das PTS-Geschäft besteht aus den beiden Produktlinien TranspoNet und TransLogic, die unterschiedliche Bedürfnisse verschiedener Märkte abdecken und 3.000 Kunden rund um den Globus bedienen.

 

Newsmeldung als PDF

PDF herunterladen

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen